Coachingthemen

Executive Presence & Compliance Coaching

Executive Presence

Der Coachingauftrag lautet oft: Mehr Wirksamkeit, Überzeugungsskraft, Selbstbewusstsein, Authentizität im Auftritt oder mehr Souveränität. Ist das Vertrauen erst aufgebaut geht es dann aber meist in erster Linie um 'zuviel Druck', Selbstzweifel, fehlende Anerkennung, mangelndes Vertrauen in sich selbst, Wertekonflikte oder schlichtweg um Ängste. Im Executive-Presence-Coaching lernt der Coachee nachhaltig, seine eigenen (neurobiologischen) Muster zu erkennen und versteht, wie er diese aktiv verändern kann. So ensteht das Fundament für einen nachhaltigen Veränderungsprozess. Das Executive Presence Coaching auf Basis der Neurowissenschaften erklärt zudem Zusammenhänge im Gehirn - wie wir 'ticken' und wie wir auf die Prozesse aktiv Einfluss nehmen können.

Die Angst nicht genug zu sein, die Angst nicht geliebt zu werden - hier liegen nach meiner Erfahrung die Hauptursachen für eine Vielzahl der 'modernen' Stress-Krankheiten. Die Angst hat viele Gesichter und begegnet uns im Alltag oft auf leisen Sohlen, schleicht sich ganz unbermerkt in unser Leben und entpuppt sich plötzlich als lästiger Wegbegleiter. 'Ich stehe unter Druck' - ein Satz, der sich bei vielen Verantwortungsträgern im Alltag breit gemacht hat. Die Frage lautet: Wer verursacht den Druck? Und: warum lassen wir den Druck zu? Hier kommt häufig wieder die Angst ins Spiel - nicht genug zu sein (deshalb leisten wir noch mehr), nicht geliebt zu werden (deshalb wollen wir noch besser gefallen).

Ob Versagensängste, Verlustängste, Auftrittsängste etc.. - die Liste der Ängste ist ebenso lang, wie die der Symptome. Panikattacken oder einfach nur Lustlosigkeit, das Gefühl des Gelähmtseins, der Demotivation - kennen Sie das?

Es gibt viele Situationen, in denen wir im Alltag unter Druck geraten. 

Manchmal erleben wir diesen Druck, weil es das erste Mal ist – manchmal aber auch, weil gerade das Zuviel den Alltag bestimmt.

Das Wichtigste dabei: Etwas dagegen zu TUN. 

Die Lösung liegt in der Veränderung im Denken, Fühlen und Verhalten - daraus resultiert ein guter 'state', der es ermöglicht, auch schwierige Situationen entspannt zu meistern.  Unter state versteht man die Summe aller neurologischen, emotionalen Prozesse die zu irgendeiner Zeit in einem Menschen entstehen. Im Coaching lernen Sie, Ihren persönlichen 'state' zu kontrollieren und optimieren die Fähigkeit Ihres Gehirns, Emotionen im Alltag zu managen. Menschen, die über einen guten 'state-control' verfügen, reagieren in Krisensituationen entspannter und treffen bessere Entscheidungen.

Entscheidend ist, dass Sie Selbstverantwortung übernehmen und die 'Macht' über Ihr Verhalten wieder erlangen. Dass das möglich ist, beweisen Erkenntnisse aus der Hirnforschung und die Praxis. Dabei liefern die Strukturen in unserem Gehirn das Fundament - die erfolgreiche Umsetzung lernen Sie durch die von mir in Zusammenarbeit mit Neurowissenschaftlern entwickelten Coaching-Techniken. Sie lernen mit kognitiven und non-kognitiven Techniken Ihr Verhalten aktiv zu kontrollieren.  

Trauen Sie sich, einen neuen Weg zu finden - auch genau dann, wenn die 'Anderen' denken, es läuft doch 'eigentlich' alles toll in Ihrem Leben. Genau zu dem Zeitpunkt, wenn innerlich Ängste und Ablenkung Ihr Leben bestimmen, wenn Ihr Kopfkino immer weiter läuft und Sie (gedanklich) nicht mehr zur Ruhe kommen. Starten Sie mit dem Coaching genau dann, wenn Sie nachts immer öfter wach liegen, anstatt erholsam zu schlafen.  

Kundenstimmen

"Individualität und Professionalität sind bei Ihnen garantiert. Ich habe gelernt, meine Stärken in den Vordergrund zu stellen und die Schwächen zu minimieren oder zumindest damit kontrolliert umzugehen. Es hat mir sehr geholfen, sich auch der neurobiologischen und neurochemischen Abläufe bewußt zu werden, und den "Zufall" besser verstehen und damit besser steuern zu lernen.  Mir hat alles gefallen. Ich bin begeistert gewesen von der Individualität des Coachings, Ihrer Professionalität, der entspannten Atmosphäre, dem beruhigenden Umfeld etc. Alles hat gepasst." Führungskraft HR Deutsche Bank

"Liebe Frau Segschneider, ich bedanke mich sehr herzlich für ein erfrischendes und motivierendes Coaching. Insbesondere als Kollegin bin ich sehr froh, Sie gefunden zu haben, denn die Frage ist ja immer: wer berät den Experten? - Die Antwort? Dorette Segschneider kann und schafft das! Und das auch noch spielend leicht, hoch professionell, effizient und nachhaltig. Ihre Meditationen sind zudem großartig und ein nahezu täglicher Begleiter für die kurzen Pausen zwischendrin. Vielen Dank für das wunderbare Rundum-Paket und auf ganz bald, Ihre Simone Cortellaro" (www.cortellaro.de)

 

 



Compliance Coaching

Wirksamkeit, Selbstbewusstsein und Authentizität sind auch zentrale Themen im Compliance-Coaching. Die komplizierten Compliance-Richtlinien in Unternehmen sind oft ein Riesen-Hemmschuh für die Verantwortlichen. Die administrativen Vorgängen kosten unendlich viel Zeit - manch' ein Entscheider ist da versucht, die starren Regeln im 'unternehmerischen Sinne' zu dehnen. Die starre Einhaltung von Compliance-Vorschritften und sklavische Beachtung des Compliance-Gedankens bergen die Gefahr, dass wichtige unternehmerische Eigenschaften im Keim erstickt werden. Wie schafft es ein Unternehmen - ein Entscheider - im Spannungsfeld der Herausforderungen complianct und weiterhin innovativ, risikobereit, mutig und unternehmerisch zu handeln? Wo beginnt Moral und wo hört Manager-Machtbewusstsein auf? Wie gelingt es, das Bewusstsein für die eigenen Stärken und Werte mit den Versuchungen des Alltags in Einklang zu bringen?

Compliance-Coaching rückt den Menschen in den Mittelpunkt. Denn letztendlich sind immer der Mensch und sein Handeln das Maß aller Dinge. Auch wenn es auf den ersten Blick meist so aussieht, als ob Regelwerke und Gesetze der ausschlaggebende Teil beim Thema Compliance sind. Bei genauerem Hinsehen wird deutlich, dass eben der Mensch hinter allen Entscheidungen steht. Die Sehnsucht nach Erfolg und Anerkennung ist dabei genauso fest im Gehirn verankert wie die Fähigkeit, Grenzen zu überschreiten, Spielräume zu nutzen und die Bereitschaft, Verbote einzukalkulieren. 

Genau hier setzt Compliance-Coaching an. Es unterstzützt den Coachee dabei, zu reflektieren und eigene, zum Teil liebgewonnene Verhaltensmuster wie auch so manche durch 'Lebenserfahrung' erlangte Überzeugungen ins Bewusstsein zu rücken und zu überdenken. Mithilfe des Coachings gelingt es vor allem, die Systematik und Wirkungsweise zu erkennen. Auf diese Weise ist der Coachee langfristig in der Lage, in jedem Kontext das eigene Verhalten immer wieder neu zu hinterfragen, die Erwartungshaltungen seines Umfelds wie auch der Öffentlichkeit insgesamt zu identifizieren und den erforderlichen Grad an Compliance einzuschätzen. Lebt der Entscheider dieses 'Wohlverhalten' aktiv und aus innerer Überzeugung vor, wird sich Compliance auch im Unternehmensumfeld nachhaltig entfalten. Kurz: Geht der Chef - im Sinne der Executive Presence - als positives Beispiel voran, zieht er seine Mitarbeiter mit und schafft wiederum Raum für das Leben von Werten. 

 



Honorar